<b>live</b>chat

Das neueste von Koller & Baur

Sobald Sie sich für eine Elementarversicherung entschieden haben, können Sie diese ganz einfach abschließen. Wie die Vorgangsweise genau aussieht, erfahren Sie im Folgenden.

weiterlesen

Wann ist eine Versicherung eigentlich gut? Natürlich wenn sie im Schadenfall zahlt und das auch möglichst schnell und möglichst unkompliziert. Viele Schäden unserer Kunden regulieren wir direkt hausintern in unserer Agentur. Das geht zu einem Großteil schnell. Schnell bedeutet: innerhalb von 36 Stunden. Rund 81 Prozent der Schäden bearbeitet wir innerhalb dieser Zeit.

weiterlesen

Aktuell teilt die extreme Hitze die Bevölkerung. Manch einer wartet nur darauf, um mit den Sonnenstrahlen den natürlichen Bräunungsprozess anzukurbeln, andere wiederrum meiden die schweißtreibenden Temperaturen eher. Doch was, wenn man den Folgen der hohen Gradzahlen plötzlich sogar im Straßenverkehr ausgesetzt ist? Angeführt von den bedrohlichen Blow-Ups existieren in der Sommerhälfte des Jahres ernstzunehmende Gefahren, die allein durch die Kraft der Sonne unsere Fahrt beeinträchtigen können. Um welche Phänomene es sich dabei handelt und welche Versicherung im Schadenfall leistet, kann dem Folgenden entnommen werden.

weiterlesen

Bei der momentanen Hitzewelle wird ihn der ein oder andere vielleicht sogar mit offenen Armen begrüßen: Den Regen. Die üblichen Schauer sind für den Großteil zwar kein Grund zur Freude, jedoch verschwinden diese meist recht schnell wieder, ohne größere Probleme zu verursachen. Verwandelt sich der anfangs normale Schauer jedoch plötzlich in aggressiven Starkregen, können die potenziellen Folgeschäden enorm ausfallen. Um im Schadensfall die notwendigen Reparaturkosten nicht gänzlich selbst tragen zu müssen, sollte sicherheitshalber immer der Elementarschutz vorhanden sein.

weiterlesen

Es liegt in der Natur des Menschen, unangenehme und eher uninteressante Dinge auf die lange Bank zu schieben. Einerseits verständlich andererseits völlig verantwortungslos. Verantwortungslos deshalb, weil das Problem dadurch nicht gelöst wird und das Problem zugleich immer größer wird. Wir sprechen heute von der Absicherung der Arbeitskraft und von Altersvorsorge.

weiterlesen